Dienstag, 19 September, 2017

  •   Sie haben Fragen: 0 80 24 - 64 67 105
  •   E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

mein Konto

Thanks For Your Feedback!

Email
Subject
Message
Five plus seven is? (answer as number)

Haarentfernung by-beauty.de erfahren Sie was unsere Haarentfernung so sanft macht

Unsere sanfte Haarentfernung im Vergleich zu üblichen Verfahren und Techniken zur Haarentfernung mittels apparativer Kosmetik. Die Grundlagen der Haarentfernung sind dabei stets identisch, mittels elektromagnetischer Strahlung soll das Haar eliminiert werden. Das wohl häufigste Verfahren dürfte hier der Einsatz von üblicher IPL (intensed pulsed Light) Technik sein. In der Praxis (nicht by-beauty.de) werden dabei die benötigten Behandlungsparameter im wahrsten Sinne des Wortes nach Gefühl bestimmt,

was man aushält

Der Schmerz ist dabei nur die erste offensichtliche Wirkung, denn Ziel der dauerhaften Haarentfernung ist es Follikel zu verschliessen. Dabei erfüllen die Follikel die wichtige Aufgabe Corneozyten (Hornschuppen auf der Hautoberfläche) mit einem einem Lipidgemisch zu verkitten und gegen Feuchtigkeitsverlust der Haut abzudichten. Das Zusammenspiel zwischen Haut und Haare kann man gut an fettigen Haaren oder aber trockener Kopfhaut erkennen. Auch im Bereich der T-Zone (Stirn - und Nasen - Bereich) wird die Funktion der Follikel ersichtlich. Zwar haben wir im Bereich der T-Zone meist nicht viele Haare aber dennoch die meisten Follikel. Bedingt durch bis zu 1000 Follikel pro Quadratzentimeter entsteht daher im Bereich der T-Zone oft fettige Haut. Dies vorweggeschickt macht offensichtlich welcher Schaden durch eine falsche Haarentfernung entstehen kann und warum eine sanfte Haarentfernung eine umfassende, ganzheitliche Wirkung erreicht.

Die sanfte Haarentfernung stellt höchste Ansprüche an die Technik

sanfte Haarentfernung

Wie so oft liegt der Schlüssel für eine sanfte Haarentfernung in der Technik. Massgeblich ist dabei wie viele Lichtpulse in kürzester Zeit erzeugt werden können. Denn ganz anders als bei üblichen Haarentfernungen liegt der Fokus der sanften Haarentfernung nicht bei der Haut sondern beim Haar. Im Vergleich zur Epidermis ist das Haar ein sehr trocknes Medium, was dazu führt das Wärme schlechter abgeleitet wird. Mittels unserer Technik werden sehr schnelle aber sanfte Lichtpulse erzeugt. Zwischen den einzelnen Lichtpulsen liegen dabei sehr kurze Pausen

  • lang genug sodass die Zellorganismen der Epidermis die Wärme über das Interstitium ableiten kann
  • kurz genug, sodass mit jedem weiteren Lichtpuls die Temperatur im Haarschaft ansteigt

Im Detail liegen die Pulssequenzen und Pulspausen unserer sanften Haarentfernung im Bereich von zehntel Millisekunden. In der Praxis kann 1 Lichtpuls aus bis zu 25 Pulssequenzen erzeugt werden. Übliche Technik hingegen kann meist

  • nur wenige Pulssequenzen (3-6 Pulse) erzeugen
  • wobei die Pulssequenzen extrem lange andauern (bis über 100 Millisekunden)

Die üblichen Verfahren erzeugen eine hohe Temperatur in Haut und Haar, bei der sanften Haarentfernung hingegen entfaltet sich die Wärme im Haarschaft und breitet sich mit jedem Lichtpuls weiter zur Haarwurzel und Papille aus. Die Pulstechnologie für die sanfte Haarentfernung kann man auch praktisch nachvollziehen. Bewegt man seinen Finger langsam durch eine Kerzenflamme so wird man sofort nicht nur Wärme sondern auch Schmerz verspüren. Bewegt man seinen Finger jedoch schnell durch eine Kerzenflamme gibt man den Zellorganismen der Haut entsprechend Zeit um die aufgenommene Energie auf umliegende Organismen zu verteilen.

Die sanfte Haarentfernung und ihre Wirkung im Detail

sanfte Haarentfernung

Das Haar ist ein Anhangsgebilde der Haut das in Follikeln epidermalen Schichten eingebettet ist. Die Nährstoffversorgung erfolgt dabei nicht über die Nährstoffversorgung des Zellzwischenraums (Interstitium) sondern durch feinste Blutgefäße (Kapillare). Die Kapillare umschließen die Haarwurzel und versorgen das Haar mit Nährstoffen. Im Zuge unserer sanften Haarentfernung werden die Kapillare durch Licht - und Ultraschall - Pulse erwärmt sodass sich das Hämoglobin (Sauerstofftransporteur im Blut) im Kapillargefäß anhaftet. Dadurch wird die Nährstoffversorgung des Haares reduziert, es wird heller und dünner bis es schlussendlich aufgrund der Unterversorgung ausfällt. Das eigentlich Ziel bei der sanften Haarentfernung ist dabei weniger das Haar selbst, sondern die Papille. Die Papille ist eine Verbindung von Keimzellen ohne die ein Haar nicht wachsen kann. 

Die schmerzfreie Haarentfernung oder wie die Haut fühlt

Seit einigen Jahren wird vermehrt mit der sogenannten schmerzfreien Haarentfernung geworben, aber hier sollte man sich im Vorfeld einer Behandlung entsprechend informieren. Einige unserer Kunden berichteten uns von Behandlung die zwar nicht so schmerzvoll waren, aber bereits kurze Zeit nach der Behandlung traten Schmerzen, teils sogar Verbrennungen auf. Die schmerzfreie Behandlung wird dabei durch einen einfach Trick herbeigeführt, kühlt man die Haut während der Behandlung wird nicht nur das Wärmeempfinden sondern auch das Schmerzempfinden reduziert. Erreicht die Haut wieder Körpertemperatur werden die Auswirkungen der üblichen Haarentfernung spürbar. Zwar verfügt unsere Technik zur sanften Haarentfernung auch über eine aufwendige Halbleiterkühlung, jedoch nur zum Zweck die Technik auf angenehme Temperatur zu halten. Denn wie auch die Haut und das Haar nehmen die Bauteile im Behandlungskopf Licht auf und erwärmen sich.

 

Auf was Sie achten sollten bei einer Haarentfernung

Berücksichtigen Sie, die Haut verzeiht nichts. Eine haarfreie Haut sollte niemals auf Kosten der Haut herbeigeführt werden, zumal gerade bei einer haarfreien Haut jedwede Läsion deutlich sichtbar wird.

Tipp

1

Fragen, Fragen, Fragen

 

Üblicherweise findet vor der eigentlichen Behandlung ein Informationsgespräch statt. Fragen Sie gezielt nach dem grundlegenden Prinzip. Schlussendlich sollten Sie wissen was mit ihrer Haut passiert.

Tipp

2

Licht sensibilisierende Stoffe usw.

 

Fragen Sie gezielt nach Ausschlusskriterien, wie beispielsweise Einnahme von Medikamenten oder Substanzen die die Lichtempfindlichkeit der Haut erhöht.

Tipp

3

Frage nach Behandlungsparameter

 

Fragen Sie gezielt nach ihren individuellen Behandlungsparametern, bzw. wie die Bestimmung der Behandlungsparameter erfolgt. In unserer jahrelangen Erfahrung im Bezug sanfte Haarentfernung haben wir bis heute, nicht einmal bei ein und der selben Person die gleichen Behandlungsparameter zur Anwendung gebracht. Denn durch jede sanfte Haarentfernung verändert sich das Haar, somit benötigt man stets individuelle Behandlungsparameter.

Tipp

4

Haarentfernung Laser

 

Auch wir arbeiten mit verschiedensten Lasern, vom ndYag bis zum Co2 Laser (allerdings nicht für die sanfte Haarentfernung). Für Laser dieser Klasse gelten gesonderte Bestimmung die durch einen akkreditierten Laserbeauftragten entsprechend umgesetzt werden müssen. Fragen Sie gezielt nach dem Laserbeauftragten, bzw. lassen Sie sich die Urkunde des Laserbeauftragten vorlegen. Achten Sie dabei darauf das nur einige akkreditierte Prüfinstitute wie TÜV, Dekra, usw. Laserbeauftragte zu ernennen. 

Tipp

5

Achtung bei übermässiger Kühlung

 

Wird die Haut im Vorfeld der Behandlung und während der Behandlung gesondert gekühlt dient das lediglich dazu das Schmerzempfinden während der Behandlung zu reduziert. Die Folgen und Auswirkungen sind jedoch die gleichen wie bei üblichen Haarentfernungen.

Tipp

6

Ausschlusskriterien

 

Fragen Sie nach möglichen Ausschlusskriterien. Leider gibt es derzeit noch keine Richtlinie in der entsprechende Kontraindikationen festgelegt wurden. Sie sollten zumindest befragt werden

  • ob Sie unter ärztlicher Behandlung stehen
  • ob schonmal ein malignes Melanom oder andere Form des Hautkrebs diagnostiziert wurde
  • ob Hautkrankheiten vorliegen 
  • ob Sie unter erhöhter Lichtempfindlichkeit leiden
  • ob im zu behandelnden Areal Implantate (Gelenke, Silikon, Kunststoff,...) sind
  • ob das zu behandelnde Areal frei von kosmetischen Wirkstoffen ist, z.B. Hyalloron, Botox,...

 

Tipp

7

Nehmen Sie die Technik in Augenschein

 

Als jahrelanger Entwickler von medizinischen und kosmetischen Geräten wissen wir das Geräte die regelmässig gewartet werden stets im einwandfreien Zustand sind. Erkennt man Schmutz oder gar Beschädigte Teile spiegelt das oftmals auch den gesamten technischen Zustand.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Grundlagen unserer sanften Haarentfernung basieren auf folgenden Faktoren: