Dienstag, 19 September, 2017

  •   Sie haben Fragen: 0 80 24 - 64 67 105
  •   E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

mein Konto

Thanks For Your Feedback!

Email
Subject
Message
Five plus seven is? (answer as number)

Problemzonen Behandlung Gesäß

Die massgeblichste Ursache einer Bindegewebsschwäche sowie lokalen Fettpolstern am Gesäß wird durch das alltäglich Sitzen hervorgerufen. Bedingt durch den mechanischen Druck während des Sitzens kommt es zum Stau der Blutgefässe im Bereich des Beckens und der Leiste. Dadurch wird jedoch nicht nur der Bluttransfer gehemmt, es kommt des Weiteren zu einem Anstieg von Schlackestoffen innerhalb des Zellzwischenraums (Interstitium). Die im Gesäß befindlichen Fettzellen werden dadurch reichhaltig mit Nährstoffen versorgt, lokale Fettpolster bilden sich aus. Die fehlende körperliche Aktivität führt zur Rückbildung der Gesäß - Muskulatur, darunter leidet nicht nur die Po - Form offensichtlich, sondern zudem reduziert sich die wichtige Unterstützung des Bindegewebes. Zunächst breitet sich die Bindegewebsschwäche aus, aber das Gewebe wird nicht nur weicher es kommt zusätzlich zu verstärkten Fettablagerungen, lokale Fettpolster breiten sich aus. Hormonschwankungen selbst, als auch durch die Einnahme von Hormonen sei es in Form von Medikamenten oder durch die Ernährung, verstärken diesen Prozess zunehmend, wodurch die Ausbildung von Orangenhaut (Cellulite) begünstigt wird. Des Weiteren verstärkt der mit unserem Alter einhergehende, natürlich bedingte Rückgang der Muskelmasse nicht nur die Bindegwebsschwäche, sondern reduziert zusätzlich unseren Energiebedarf. Selbst sportliche Aktivität und gezielte Übungen in Kombination mit einer bewussten Ernährung können eine Problemzone im Bereich des Gesässes nur bedingt reduzieren, schlussendlich sind sie aber unabdingbar für die Po - Form. Die Ausbreitung der Fettpolster erfolgt nach Aussen gerichtet, also entgegen der Gesäß - Muskulatur, zudem bedarf es das Bindegewebe zu revitalisieren um Orangenhaut und Cellulite entgegenzuwirken. Infolgedessen wird selbst bei reduzierter Nahrungsaufnahme in Verbindung mit Sport zunächst das tiefer liegende, subkutane Fettgewebe verstoffwechselt, die oberflächliche und offensichtliche Problemzone hingegen bleibt und wird oftmals durch den Umfangsverlust am Gesäß gar noch deutlicher, bzw. die Gefahr von Cellulite also Orangenhaut entsteht.

Wirkung der Problemzonen Behandlung

Im Zuge unserer Gesäß Problemzonen Behandlung werden zunächst wichtige Stoffwechselprozesse optimiert, sodass angestaute lokale Fettpolster abgebaut werden können. Die am Gesäß durch mechanischen Druck angestauten Fettpolster werden auf natürlichem Wege über das Lymphsystem abgebaut. Etwaiger lokaler Druck innerhalb der Gewebsschichten wird reduziert, wichtige Abbauprozesse können nun optimiert in den Zellzwischenraum (Interstitium) diffundieren.  Im Weiteren wird das Lymphsystem unterstützt, sodass die notwendige Entschlackung als auch Nährstoffversorgung des Bindegewebes über den Zellzwischenraum (Interstitium) optimiert wird. Bedingt durch eine erhöhte Sauerstoffbindung im Hämoglobin wird das Blut dünnflüssiger, feinste Kapillare werden durchblutet, die Blutzufuhr der notwendigen Kollagenfasern wird optimiert, das Bindegewebe wird reorganisiert. Bereits während der Problemzonen Behandlung treten die ersten Änderungen auf und entfalten sich bis auf weitere 72 Stunden.

1+3
 

unser umfassendes Gesäß - Problemzonen - Paket

beinhaltet:

beauty. Holzkirchen

Preis - Information

  129,00 Basispreis
  122,55 beauty. Card 150
  116,10 beauty. Card 300
  103,20 beauty. Card 500

1 Problemzonen Behandlung Körperareal Gesäß

zur Reduzierung lokaler Fettpolster

3 Beauty Roll Behandlungen über jeweils 20 Minuten

zur Mikromassage des Bindegewebes

3 Qi - Light Behandlungen über jeweils 5 Minuten

zur optimalen Entschlackung gelöster Fettpolster

 
Sie sparen 27 %  Aktionspreis nur 169 €

Sie sparen 62 €